Medienmitteilung der Jungfreisinnigen vom 14. September 2021 zur Aufnahme der städtischen Cannabisversuchsstudien

2021-09-15T11:53:13+02:0015. September 2021|

Erster Schritt in die richtige RichtungHeute Dienstag hat die Stadt Zürich den Start von Feldstudien zur sicheren Abgabe von Cannabis bekanntgegeben. Die Jungfreisinnigen der Stadt Zürich begrüssen den Startschuss für die städtischen Cannabis-Pilotstudien. Mit der Umsetzung von wissenschaftlichen Studien, die den regulierten Konsum von Cannabis untersuchen, kommt man einer Forderung, die der Jungfreisinn in Zürich [...]

Medienmitteilung der Jungfreisinnigen vom 1. September 2021 zur städtischen ÖV-Strategie 2050 der Stadt Zürich

2021-09-02T11:09:52+02:002. September 2021|

«Zukunftsbild 2050» - Too little, too late Gestern haben der VBZ und die Stadt Zürich ihre Vision für den öffentlichen Verkehr präsentiert. Viele Ideen wie Expresstrams, Tunnels und ein Ringsystem sind sicher gut und sinnvoll. Von einer Vision für Zürich kann man jedoch nicht sprechen, eher von einer verpassten Chance. Es scheint wie so [...]

Mitgliederversammlung: neue Vorstandsmitglieder für die JFZ

2021-04-01T20:39:29+02:001. April 2021|

Ordentliche Mitgliederversammlung vom 31. März 2021: Verabschiedungen, Wiederwahl vom Präsidium, Neuwahl vom Vizepräsidium sowie Neuwahl von drei Vorstandsmitgliedern Anlässlich der ordentlichen Mitgliederversammlung haben die Mitglieder der Jungfreisinnigen Stadt Zürich am gestrigen Mittwoch den Vizepräsidenten Luis Deplazes sowie die Vorstandsmitglieder Leroy Bächtold und Robin Huber aus dem Vorstand verabschiedet. Ihnen wurde für ihr jahrelanges Engagement [...]

Bonuszahlungen im Corona-Jahr: ein Unding

2021-03-05T20:05:06+01:005. March 2021|

Städtischen Mitarbeiter erhalten Corona-Zulage: für die Jungfreisinnigen Stadt Zürich ein Unding  Zwischen 250 und 1500 Franken Corona-Einmalzulagen sollen Mitarbeitenden der Stadt Zürich erhalten. Fünf Millionen Franken kostet dies den Stadtzürcher Steuerzahler. Wir unterstützen vollends die Zahlungen an die Angestellten im Gesundheitswesen, die insbesondere auch in der zweiten Welle ausserordentliches geleistet haben. Viele der Mitarbeiter [...]

Go to Top